Dice

Suchbereich: Wohnen


Up|date Ladenlokal

330008092 | Luftig ! Schicker Eckladen an der Luftbrücke

Schicker Eckladen in Lauflage nahe Platz der Luftbrücke. Auffällige Lage. Schönes langes Schaufenster, großer Verkaufsraum und Nebenverkaufsfläche. Ebenerdiger Antritt und innenliegende Tür. Im hinteren Bereich ein Büroraum. 114.65 m² Berlin ... mehr



Neuigkeiten aus unserer Maklergruppe

Modernes Büro in Friedrichfelde

erfolgreich verkauft im August 2020 von unserem Partnerbüro Stritzel Immobilien







Effiziente Mietwohnungsvermittlung kann nur ein professionelles Maklerbüro bieten. Wir schenken Ihnen Zeit!

Es gibt kaum einen Immobilienbereich, der mehr Vorurteile verursacht und den Ruf der Immobilienmakler bestimmt, wie die Wohnungsvermietung.

Klären wir einige Vorurteile. Die Vermietung von Wohnungen eine der zweitaufwendigsten und kostenintensivsten Tätigkeiten eines Maklerbüros. Die hohe Nachfrage nach preiswerten Wohnungen bedeutet zuerst viele Anfragen, die abgearbeitet werden müssen. Dies kostet vor allem Zeit.

Der Wohnungsmakler ist Dienstleister des Vermieters, denn dieser bezahlt ihn! Der Vermieter gibt dem Makler vor, wen er in sein Haus haben möchten und bestimmt das erwünschte Bonitätsniveau. Unsere Aufgabe als Makler ist es demzufolge, aus einer Vielzahl von Anfragen eine Vorauswahl der Mietinteressenten zu auszuwählen, die Wohnungsbesichtigungen zu organisieren, den geeigneten Mieter auszusuchen und ein qualifiziertes Mietangebot zu erstellen. hat der Vermieter entschieden, wer sein Vertragspartner (Mieter) werden soll, erstellt der Wohnungsmakler ggf. den Mietvertrag, stimmt diesen zwischen den zukünftigen Vertragspartner ab und kümmert sich um die Übergabe der Wohnung. ->


Immobilie richtig verkaufen

Alles kostenlos ... alles umsonst ... wir unterstützen Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie ... alles 100% kostenlos für Verkäufer ... finden Sie über uns den richtigen Makler ... oder so steht heutzutage immer häufiger geschickt dargestellt und verlinkt als Werbung in diversen Immobilienbereichen im Internet. Dahinter stehen Webseiten, die sich Immobilie richtig verkaufen, McMakler, Maklervergleich oder ähnlich nennen. Diese sind meist nichts anderes als Vermittler für Vermittler oder Startups, die meinen, dass Erfahrung weniger zählt als Internetwerbung. Meist also Unternehmen, die Maklern Aufträge vermitteln. Wer braucht so etwas? Eigentlich keiner. Zumindest nicht erfahrene und professionell arbeitende Makler.

Man kann sich daher nur wundern, dass es Kunden gibt, die die eigene, meist mehrere hunderttausend Euro teure Immobilie, solchen Portalen anvertrauen. Viele sparen ein Leben lang dafür und dann landet die Immobilie bei irgend einem 08/15 Bettkanten-Makler, der sich einige Internetauszeichnungen oder Zertifizierungen gekauft hat.

Und alles ist immer 100% umsonst. Wertermittlung kostet nichts, Energieausweis kostet nichts, die Vermittlung kostet nichts! Dies ist kaum verständlich! Umsonst arbeitet doch niemand.

Wie geht das also: der Käufer soll bezahlen. Gut, kann man so machen, aber dann hat der Verkäufer sicher 100% das Nachsehen. Denn selbstverständlich wird ein Käufer ein solchen Makler sagen, dass er mal schön den Kaufpreis nach unten drücken soll, wenn er eine Provision von ihm haben möchte. Und es kommt manchmal noch besser, wenn der provisionszahlende Käufer anbietet, einen Teil der verhandelten Kaufpreiseinsparung an den Makler weiter zu geben.

Wenn Sie das alles nicht wollen, sprechen Sie mit uns. Wir arbeiten nicht umsonst, aber dafür 100% nur für Sie ! ->


Massenbesichtigungen

Massenbesichtigungen sind eine unerfreuliche Erscheinung. Den Wohnungssuchenden zeigen sie vor allem, dass die Wohnungssuche einer Lotterie ähnelt. Eigentlich zeigen Massenbesichtigungen aber nur, dass die Politik versagt hat, es zu wenig Wohnungen am Markt gibt oder der Wohnungsmarkt fehlgesteuert ist. Gibt es beispielsweise eine Mietpreisbremse, bedeutet es zuerst, dass der tatsächliche Mietwert nicht dem Markt entspricht. Dies mag gut sein für das Portemonnaie der Mieter, kann aber zu dem beschriebenen Effekt führen. Für uns als Makler sind Massenbesichtigungen eigentlich nur der hilflose Versuch, mit einer hohen Nachfrage umzugehen. Es ist auch ein Zeichen von fehlender Professionalität und führt nie einer guten Dienstleistung für den Vermieter. Unsere Wohnungsmakler vermeiden dieses Verfahren und laden Mietinteressenten individuell ein. Es wird nur in kleinen Gruppen von 1-3 Mietinteressenten besichtigt. Es stellt sich hier dann die Frage, warum nicht nur Einzelbesichtigungen gemacht werden? Ganz einfach, weil nach unserer Erfahrung jeder zweite Eingeladene nicht zur Besichtigung kommt. Dementsprechend werden also etwa 5 Wohnungssuchende von uns eingeladen. Allerdings, und dass muss auch an die Adresse der Mietinteressenten gesagt werden, können wir bei einer hohen Anzahl von Wohnungsanfragen, auch nicht jeden Mietinteressenten kontaktieren. ->


Unser Digitalbüro in Zahlen

Kundenkontakte in letzten 12 Monaten:10460
Immobilienangebote gesamt:192
Immobilienangebote online:113
Suchkunden:2201
letztes Update:8.10.2022
tätig seit:über 37 Jahren
teile: Facebook Twitter

IVD IVD

Setzen Sie auf die Kompetenz und Beratungsstärke eines erfahrenen Maklerunternehmen. Die Dipl.Ing. Kühne GmbH ist Mitglied im Immobilienverband Deutschland IVD, Bundesverband der Makler, Verwalter und Sachverständigen e.V./Immobilienverband Deutschland IVD Berlin-Brandenburg e.V.

Twitter Twitter

Unseren neuen Angeboten können Sie auch über twitter folgen. Hier geht es zu unserem Twitter. Folgen Sie uns oder holen Sie sich unser RSS-Feed.

Facebook Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook, erfahren Sie Neues bei uns und aus der Immobilienbranche


Neu bei uns

330008102 | Einfamilienhaus mit unverbauten Blick

Dieses helle und großzügige Einfamilienhaus, mit hochwertigen Materialien gebaut. Dreifach verglaste Fenster samt eines 2,20 doppelt verglasen Panoramafenster. Die Dachziegel sind hochwertig von der Firma Braas. Der exquisite drehbare Kaminofen mit zweizügigen Schindel-Abzug. Eine Gasbrennwerttherme versorgt das Haus mit Wärme und Warmwasser. Das Dach und der Boden des Dachgeschosses sind gedämmt, und mit einer Blitzschutzanlage versehen. Es stehen zwei Garagen und zwei Pkw-Stellplätze zur Verfügung. Im Erdgeschosse befindet sich ein ca. 40 m² großzügiger Wohn- und Essbereich, eine moderne Wohnküche, ein Schlafzimmer, Gäste-WC mit Dusche, großer Eingangsbereich und Wirtschaftsraum. Über eine moderne Holztreppe gelangt man in die obere Etage. Die Decke zur oberen Etage besteht aus Stahlbeton. Im Obergeschoss gibt es drei Zimmer, eine Galerie, ein Begehbarenkleiderschrank sowie ein großzügiges Tageslichtbad mit zwei Handwaschbecken. Alle Wohnräume sind mit Parkettböden ausgelegt. Das jetzige Homeoffice-Zimmer ließe sich ohne großen Aufwand zu einer zweiten Küche umbauen. Der Spitzboden aus drei Räumen ist mit Heizung, Strom, TV und Internetanschlüssen ausgestattet. Eine Solarthermieanlage sowie eine Solaranlage mit Batteriespeicher befinden sich auf dem Dach. Das Gartenparadies hat einen eigenen Brunnen, automatische Bewässerungsanlage und Mähroboter. Die große und gepflasterte Terrasse mit freiem Blick lädt zum Entspannen ein. Im Gartenbereich befinden sich drei Regenversickerungen, somit lassen sich Regenwassergebühren sparen. 190.00 m² Gransee ... mehr


2020: Neue gesetzliche Regelungen zur Provision

Ab 23.12.2020 zahlen Käufer von Wohnungen oder Häusern aufgrund gesetzlicher Regelungen nur noch so viel wie der Verkäufer, wenn der vermittelnde Makler für beide Seiten tätig wird.

Schauen wir uns das genauer an.
Also, die Regelung gilt ausschließlich nur für Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser, Reihenhaushälfte, Doppelhaushälften oder ähnliche Immobilien. Sie gilt jedoch nicht für Gewerbeimmobilien Grundstücke oder Anlageimmobilien.

Die Regelung gilt auch nur, wenn der Makler von beiden Seiten, vom Verkäufer und vom Käufer, mittels Maklervertrag beauftragt wurde. Der Makler hat damit einen Vermittlungsauftrag und soll beide Seite gleichwertig/neutral behandeln. Die Käuferprovision darf nicht höher sein als die Verkäuferprovision, niedriger aber durchaus, was wohl aber kaum der Fall werden dürfte.

Es kann aber sein, dass der Makler nur vom Verkäufer beauftragt wird. Dann zahlt diese die vereinbarte Provision und der Käufer wird provisionsfrei gestellt.

Allerdings kann es sein, dass der Käufer seinen eigenen Makler hat. In diesem Fall kann dann eine Provision anfallen, die allerdings nicht unter die gesetzliche Regelung der Provisionssteilung fällt. Der Käufermakler würde dann natürlich nur auf Seiten des Käufers und gegen den Verkäufermakler verhandeln. ->

Eigentumswohnung / gewerbliches Teileigentum verkaufen

Es gibt verschiedene Gründe, warum man (s)eine Wohnung oder Teileigentumseinheit verkaufen möchte. Dabei gibt es einiges zu beachten und mit dem Makler zu besprechen. Es gilt, kein Verkauf ohne gründliche Besichtigung und Abstimmung des Vermarktungsprozesses mit dem Makler. Für das Gespräch mit dem Makler sollten folgende Unterlagen vorliegen: Teilungserklärung, Beschlusssammlung, aktueller Wirtschaftsplan, letzte Jahresabrechnung und Grundriss. Eventuell noch die letzten drei Protokolle der Wohnungseigentümerversammlungen. Außerdem sollte der Käufer wissen, wie lange noch eine eventuelle Finanzierung läuft, besser noch, wie hoch eine eventuelle Vorfälligkeitentschädigung ausfällt. Unsere Partnerbüros in Berlin, Werder/Potsdam und Schönebeck/Magdeburg verfügen alle über die notwendige Erfahrung im Verkauf von Wohnungen und gewerblich genutzten Teileigentum. ->

Wir suchen für vorgemerkte Kunden

Eigentumswohnungen in Berlin, Potsdam, Oranienburg und Magdeburg, Mietwohnungen (2-5 Zimmer) in Berlin, 2-4 Zimmer-Mietwohnungen in Magdeburg. ->